Swingo 200+ Spezialmaschine für Gleisreinigung

Schmidt Swingo 200+ Spezial Kehrmaschine für die Rillenreinigung von Straßenbahn-Gleisen

 

Der effizienten Reinigung von den in Straßen eingelassenen Gleisschienen kommt sowohl wirtschaftliche wie auch sicherheitsrelevante Bedeutung zu. Sand, Restmüll von Passanten, Umgebungsschmutz wie Laub oder auch der Reifenabrieb von Fahrzeugen können einerseits die Schiene und Räder der Straßenbahnen schädigen, andererseits aber auch die Bremswege dieser Fahrzeuge deutlich beeinflussen – und wer es darauf ankommen lässt, den Schienenrillen überhaupt keine Beachtung zu schenken, riskiert sogar eine Entgleisung. Diese Spezialvariante der Schmidt Kompakt-Kehrmaschine Swingo 200+ ist ein im Einsatz ebenso effizientes wie auch im Handling sehr komfortables Arbeitsgerät, mit dessen Hilfe Sie die Schienen zuverlässig in nur einem Arbeitsgang reinigen können.

 

Die Bedienung der Maschine ist äußerst einfach und die Steuerungselemente ergonomisch gestaltet: Der Fahrer kann sich voll und ganz auf die Arbeit und das räumliche Umfeld konzentrieren. Mit der Schmidt Swingo 200+ Gleisreinigung ist ein schneller Wechsel von Transport- zu Arbeitsfahrt möglich, da kein aufwendiges Zwei-Wege-System bedient werden muss.

 

Unsere Spezial-Kehrmaschine setzt auf ein bewährtes Produktkonzept – und senkt somit die Anschaffungskosten drastisch!

Die speziell auf die Reinigung von Schienen umgerüstete Schmidt Kompakt-Kehrmaschine setzt insgesamt auf die Produktphilosophie der bewährten Schmidt Swingo Kehrmaschine auf. Neunzig Prozent der Maschine entsprechen einer normalen Kehrmaschine wie sie in Städten und Kommunen eingesetzt wird. Lediglich die Kehr- und Saugeinheit unterscheidet die Swingo 200+ Gleisreinigung von der normalen Kehrmaschine. Bei dieser Weiterentwicklung waren die Vermeidung eines teuren Zwei-Wege-Systems von Bedeutung. Die Maschine soll im fließenden Verkehr mitfahren können und innerhalb weniger Minuten die Arbeit in den Gleisen aufnehmen können. Hier kommt der Schmidt Swingo 200+ wieder ihre Kompaktheit und Wendigkeit zu Gute. Ihr 2 m³ fassender Kehrgutbehälter reicht für eine 8 Stunden Schicht vollkommen aus – das Ein- und Ausfädeln in dem fließenden Verkehr funktioniert sicherer und besser als mit einem großen LKW.

 

Je Schiene kommt ein speziell entwickelter Saugschacht zum Einsatz. Vorne werden diese Saugschächte über eine Verschleißkufe geschoben, hinten über eine Gleisspurrolle geführt. Die Gleisspurrollen sorgen dafür, dass der ganze Vorbau während der Arbeitsfahrt in den Schienen geführt wird. Der gesamte Vorbau befindet sich während des Einsatzes in Schwimmstellung.

 

Ob Saug-, Wasser- oder Luftsystem – kommen Sie mit Schmidt auf eine gewohnt zuverlässige Qualitäts-Schiene.

In jedem Saugschacht ist eine Frischwasserdüse angebracht, welche mit dem Wasser zur Staubbindung beiträgt und den Fluss des Schmutzes in den Behälter unterstützt. Das aufgesaugte Wasser wird über ein Rückführsystem im Saugschacht wieder eingespeist – dies unterstützt noch einmal den Fluss des Schmutzes im Saugsystem. Auch für festgefahrenen Schmutz hat die Schmidt Swingo 200+ Gleisreinigung eine Lösung. An der Front der Maschine ist ein Luftdruckkompressor montiert, welcher vom Hydrauliksystem der Maschine angetrieben wird. Pro Saugschacht ist eine Luftdüse montiert, welche mit einem Luftdruck von 4,5 bar den Schmutz in den Schienen lösen kann und somit die Reinigungsleistung noch einmal verbessert. Diese Luftdüsen können vom Bediener zugeschaltet werden, da sie bei normaler Verschmutzung nicht gebraucht werden. Mit einer Arbeitsgeschwindigkeit von bis zu 12 km/h und einer Saugleistung von bis zu 8.400 m³/h erfolgt die Reinigung zudem schnell und effizient. In der Standardausführung ist die Swingo 200+ für eine Normalspur ausgelegt. Andere Spurweiten sind aber ebenfalls möglich.

Schmidt Swingo 200+